Besinnlicher Bauherrenabend im Heimatmuseum

Wie ein authentischer Lichtabend früher ablief? Das konnten unsere Bauherren gemeinsam herausfinden. Ein besonderes Highlight: Der Auftritt einer Trachtengruppe.


Beim Bauherrenabend im November ging es dieses Mal sehr besinnlich zu. In Anlehnung an die alte Tradition z`Liacht (nach Wikipedia auch als Lichtstube, Lichtabend, Kunkelkammer oder Brechelstube bezeichnet, die den ehemals weitverbreiteten Brauch beschreibt, lange Winterabende gemeinsam zu verbringen) haben wir uns dieses Mal auf das Wesentliche konzentriert: Gemeinsam mit unseren Bauherren bei netten Gesprächen, leckerem Essen und toller Musik einen schönen Abend zu verbringen.

Der Treffpunkt war am MauerWERK3. Von dort aus ging es gemeinsam mit dem Bus nach Empfingen ins Heimatmuseum, um uns ein wenig in die früheren Zeiten zurück versetzen zu lassen. Dank unserer Katrin Herter, die einige Mitglieder der Trachtengruppe Rotenzimmern engagiert hatte, konnten die Bauherren dort sogar einen authentischen Eindruck gewinnen, wie es beim Lichtabend früher ablief. Die Gäste konnten sich im Museum umschauen und wurden dabei vom Partyservice Mattes kulinarisch mit leckeren Speckweckle, Kartoffelsuppe und Zwiebelkuchen versorgt.

Im Anschluss ging es dann zurück ins MauerWERK3, welches mit vielen Kerzen geschmückt war. Dort konnten es sich die Bauherren und Mitarbeiter an den herbstlich dekorierten Tischen gemütlich machen und sich mit weiteren Köstlichkeiten vom Partyservice Mattes verwöhnen lassen. Den passenden Wein servierte Herr Schenck vom Weinhaus Schenck.

Musikalisch wurde der gesamte Abend von Cindy und Michael begleitet, die nur mit einer Gitarre und ihren schönen Stimmen den Abend stimmungsvoll abgerundet haben. 


Noch mehr echte Geschichten.

Herzensprojekt NaturPARK

Was steckt hinter unserem NaturPARK? Wie entstand die Idee? Und welche Rolle spielt er heute für Tiere und…

weiterlesen

Die Hauser-Geschichte

Wir vereinen Tradition und Erfahrung mit Zeitgeist und Fortschritt. Seit 1978 machen unsere Mitarbeiter und…

weiterlesen
Loading...