Massiv bauen und die CO2-Bilanz verbessern

Unsere Bauweise ist einzigartig. Denn wir kombinieren die Vorteile des Massivbaus mit den Stärken des Fertigbaus. Welche positiven Auswirkungen unsere Bauweise auf die Umwelt hat, erklärt Firmengründer Heinz Hauser.


Ein Haus, das die CO2-Bilanz verbessert? Bei uns gehört das zum Standard. Denn mit unseren umweltverträglichen Baumaterialien erzeugen wir eine optimale natürliche Klimaregulierung. Als Beispiel kann man den Naturrohstoff Liapor nennen, der Bestandteil unserer Hauswände ist. Bildlich gesprochen funktioniert unsere ökologische Außendämmung wie eine Art Temperaturspeicher: Im Sommer bleibt das Haus kühl, im Winter angenehm warm.

Unsere Massivbauweise bringt weitere Vorteile mit sich: Durch die abgeschlossene Bauweise wird verhindert, dass unerwünschte Luft ein- oder ausströmt. Mit der besseren Raumregulierung und geringem Wärmeverlust übertreffen unsere Häuser die gesetzlichen Mindeststandards beim Energieverbrauch. Deshalb sind wir als Effizienzhaus KFW-55 klassifiziert. Für uns ist das selbstverständlich.

Abgesehen von der besseren Dämmung und der damit verbundenen Senkung der Energiekosten, kann auch neue Energie produziert werden – zum Beispiel mit Photovoltaikanlagen. Diese sind Bestandteil unseres Nachhaltigkeitspakets, das wir unseren Baufamilien ans Herz legen.

Übrigens achten wir besonders darauf, dass wir mit regionalen Handwerkern zusammenarbeiten und vor Ort produzieren. Dadurch werden Fahrkilometer und der CO2-Ausstoß reduziert.  

Sie haben eine Frage?

Wir sind für sie da.

kontakt aufnehmen


Noch mehr echte Geschichten.

Ökologisches Dämmsystem

Wie wir ein nachhaltig angenehmes Wohnklima in jeder Jahreszeit bieten: Mit unserer natürlichen Außendämmung…

weiterlesen

Innere Werte

HAUSER ist Ihre Entscheidung für hochwertiges Bauen – außen und innen. Dass Ihr Wohlfühl-Zuhause qualitativ…

weiterlesen
Loading...